Allgemein

Bürgerwerke

Bürgerwerke

Die Bürgerwerke haben sich am 13. Dezember 2013 gegründet. Sie hatten die Idee eines genossenschaftlichen Stromvertriebes in Bürgerhand. Der Stromvertrieb zu privaten Haushalten ist ein aufwendiges Geschäft in Deutschland. Viele Reglementierungen und Bestimmungen machen eine Mindest-Kunden-Zahl von 10.000 Kunden notwendig, um überhaupt die Chance eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes zu haben. Für viele kleine Bürger-Energiegenossenschaft ist das schier unmöglich. Da die EEG-Zukunft auf Dauer unklar ist, ist die Idee einen Vermarktungsweg außerhalb des EEGs zu schaffen entstanden. Wir haben uns 2017 der Gemeinschaft angeschlossen – seit 2023 dürfen wir den Strom unserer PV-Anlage NEOS Solar 3 an die Bürgerwerke verkaufen. Hier ist ein Überblick über alle Bürgerenergieanlagen aus denen Strom direkt an die Bürgerwerke geliefert wird.

Uns ist bewusst das der Strombezug über die Bürgerwerke nicht der günstigstes Ökostrom-Tarif in Deutschland ist. Allerdings unterstützt jede zu Hause verbrauchte und bezahlte kWh die Energiewende in Bürgerhand. Nun haben wir uns entschieden unsere Beteiligung von ursprünglich einem Anteil in Höhe von 1.000 Euro an den Bürgerwerken auf 6.000 Euro zu erhöhen. Parallel dazu durften wir noch ein Darlehen in Höhe von 5.000 Euro zeichnen, dass mit 8 % verzinst wird. So können wir, obwohl das Geld gebunden ist, trotzdem Einnahmen für unsere Mitglieder erzielen.

Posted in Allgemein